Planungstipps

Eine Sauna oder ein Dampfbad sind mehr als nur Schwitzkammern: Sie sind Wellness-Refugium, Relax-Oase, Gesundheitsbrunnen,… Weil die Planung und Umsetzung solcher Orte ein besonderes Händchen benötigt, haben wir bei Küng Experten, die ihr Handwerk lieben. Mit unseren Profis an Ihrer Seite ist Ihre Wellnessanlage schon so gut wie realisiert. Für alle ersten Fragen, gibt es hier die Antworten. Alle weiteren Schritte gehen wir dann mit Ihnen gemeinsam...

Planungshilfe Sauna

Welche Räume eignen sich für den Einbau einer Sauna zuhause?

Grundsätzlich eignen sich alle Räume für den Einbau einer Sauna zuhause: Vom Keller bis zum Dachboden. Auch Räume mit baulichen Besonderheiten, wie Dachbalken, Kamine, Wandschrägen oder Fenstern können zum Wellness-Refugium werden — schliesslich werden alle Küng Saunen für Sie massgeschreinert. Das bedeutet, dass sich die Sauna ihrem Zuhause und ihren Bedürfnissen anpasst, nicht andersherum. Einzige technische Bedingung ist ein Starkstromanschluss und die Möglichkeit, den Raum gut zu belüften. Fehlt der Platz im Haus kann man im Garten oder auf der Terrasse eine Aussensauna installieren: In der Laube, im Gartenhaus oder Geräteschuppen – Küng Sauna hat noch immer eine überzeugende Lösung gefunden.

Wie viel Platz benötigt eine Sauna zuhause?

Das Durchschnittsmass für eine private Sauna für zuhause bewegt sich bei 2,2 x 2,0 m — aber auch andere Abmessungen sind möglich. Massarbeit ist bei Küng Sauna Standard. So ist das ganz grosse Wellnessvergnügen auch schon auf kleinstem Raum möglich, zum Beispiel mit unserem Modell Infraflex® Trias. Trias bietet auf kleinstem Raum grosses Wellnessvergnügen.

Welche baulichen Voraussetzungen müssen für den Sauna-Einbau gegeben sein?

Der Raum, in dem die Sauna für zuhause eingebaut wird, sollte im Idealfall 20 cm höher sein als die geplante Saunakabine. Bei Platzierung der Technik und der Steckdosen oberhalb der Sauna, sollte zwischen Sauna- und Raumdecke 40 cm Höhendifferenz sein. Vor allem dem Boden kommt aber eine wichtige Bedeutung zu: Er muss plan sein und sich feucht reinigen lassen. Vor allem Naturstein, Keramikplatten, Linoleum oder Anstrich eignen sich, ein versiegelter oder geölter Holz- oder Korkboden bedingt auch. Darüber hinaus sind die Stromzufuhr und ausreichende Belüftung wichtige Voraussetzungen für den Sauna-Einbau zuhause. Selbstverständlich kann eine gegebene Bausituation auch vor dem Sauna-Einbau noch optimiert werden.

Welche Elemente sollten eingeplant werden?

Eine Sauna besteht im öffentlichen Bereich für gewöhnlich aus folgenden getrennten Bereichen: Umkleidebereich und sanitäre Anlagen, Saunakabine, Abkühlungsduschen (oder Tauchbottiche etc.) und einem Ruhebereich. In einer privaten Sauna reicht es aus, wenn man neben der Sauna noch eine Dusche und einen Ruhbereich einrichtet. Alles andere ist ein Plus an Komfort, der kann, aber nicht muss.

Auf was muss beim Saunakauf geachtet werden?

Vor allem dem Thema Energiesparen kommt eine zentrale Rolle zu. Nicht nur für den Umweltschutz, auch um die laufenden Kosten einer Sauna so gering wie möglich zu halten. Küng Saunen haben deshalb einen mehrschichtigen Aufbau und eine gedämmte Kabinenhülle, die Wärme speichert und gleichmässig ins Innere abgibt. Um den Energieverbrauch zu minimieren, hat Küng die Ofentechnologie so ausgeklügelt, dass die Aufheizzeit der Sauna deutlich verkürzt ist. Für eine optimale Energieeffizienz wird ausserdem viel Wert auf Wärmedämmung und die richtige Wahl des Holzes gelegt.

Beeinträchtigt Glas im Saunabau das Klima?

Glas hat eine geringe Wärmespeicherfähigkeit, das stimmt. Allerdings haben gläserne Saunawände dennoch kaum negativen Einfluss auf das Saunaklima. Mehrschichtige Wandkonstruktionen aus Holz und Dämmstoffen kompensieren den Wärmeverlust über die Glasfronten. Wir empfehlen den Anteil an Glas in einer Sauna immer so zu wählen, dass ein gesundes Verhältnis zum Holz herrscht. Denn am angenehmen Klima trägt das Holz massgeblich einen Anteil.

Was muss bei der Saunatechnik beachtet werden?

Der Ofen ist das Herzstück der Sauna — ihm sollte bei der Planung genügend Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Wahl des richtigen Ofens und seine Platzierung, sind massgebend für das gewünschte Saunaerlebnis. Auch die Steuerung und ihre intuitive, leichte Bedienbarkeit gehören natürlich dazu. Je nach Anwendungsgebiet, Sauna-Grösse und Situation, sind unterschiedliche Lösungen in Bezug auf Leistung, Design und Handhabung möglich. Moderne Saunasteuerungen regeln die Temperatur und deren Konstanz, die Feuchtigkeit, Lichtstärke- und -farbe sowie weitere Therapieformen. Ausserdem bieten sie weitere Annehmlichkeiten wie die Vor- und Fernwahl oder Steuerung über andere mobile Endgeräte wie das Handy oder Tablet.

Welche Art von Belüftung ist in einer Sauna notwendig?

Die Zuluft wird bei Glastüren ohne Dichtung in der Regel über den Türspalt gewährleistet. Bei einer privaten Sauna wird die Abluft in den Raum zurückgeführt. Dieser muss deshalb stets gut belüftet werden. Die Abluftsituation wird nach der vorliegenden Situation beurteilt. Teilweise ist ein zusätzliches Belüftungssystem nötig.

Welches Holz bietet das beste Saunaklima?

Optik ist das eine — bei der Wahl des Holzes für den Innenraum einer Sauna sollte man aber vor allem auf seine Eigenschaften achten. Denn bei den Wand- und Deckenelementen gilt es, dass die Wärme und Feuchtigkeit der Sauna nicht verloren geht. Die harzhaltige Polarkiefer eignet sich aufgrund ihrer Holzqualität hier besonders gut: Ihre aussergewöhnliche Faserdichte und Stabilität sowie ihr unvergleichlicher, über Jahrzehnte anhaltender Harzduft machen die astarme Polarkiefer zu Küngs Favoriten. Das Wissen um die spezifischen Eigenschaften verschiedener Holzarten bestimmt die Qualität und die Lebensdauer, aber auch den Charakter einer Sauna. Vermehrt finden aber auch Laubhölzer, den Weg in die Sauna, wie zum Beispiel helles und gleichmässiges Espenholz und edles Erlenholz.

Welche Anordnung und Beschaffenheit sollten die Saunaliegen haben?

Saunaliegen müssen komfortabel und hygienisch sein. Deshalb verwendet Küng Sauna für Liegen europäische Weichhölzer wie Espe und Erle, die ast-, harz- und splitterfrei sind und zugleich Feuchtigkeit und hohe Temperaturschwankungen optimal bewältigen. Bei dem Entwurf des Grundrisses sind unterschiedlichste Liegenanordnungen denkbar. Ideal ist jedoch eine Anordnung über Eck: Weil sie kommunikativ ist und den Raum bestmöglich nutzt.

Welche Garantie erhalte ich beim Kauf einer Küng Sauna?

Küng Sauna erteilt als Saunahersteller folgende Garantieleistungen für nachweislich ordnungsgemäss gewartete Anlagen und Geräte: 10 Jahre auf Saunakabinen, 5 Jahre auf den Saunaofen, 2 Jahre auf Steuerzentrale, Heizelemente und übrige technische Geräte.

Stellt Küng auch finnische Saunas her?

Jede Küng Sauna wird individuell nach Kundenwunsch hergestellt. Das bedeutet auch verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten für Ofen, Steuerung und Klima. Ein finnischer Saunaofen steht für das ursprüngliche Saunaerlebnis mit hohen Temperaturen, Aufguss und starkem Hitzeanstieg. Doch auch mit einem Bio-Ofen braucht man nicht auf das finnische Klima zu verzichten. Es sind verschiedene Klimaeinstellungen möglich, von der trocken-heissen finnischen Sauna bis hin zum sanften Bio-Klima.

Welche Arten von Saunas baut Küng?

Jede Küng Sauna wird massgeschreinert. Die meisten Kabinen werden im Elementbau hergestellt, aus einer mehrschichtigen, besonders energiesparenden Wandkonstruktion. Diese bietet viele Vorteile in Bezug auf das Design, da viele Anpassungsmöglichkeiten gegeben und praktisch keine gestalterischen Grenzen gesetzt sind. Alternativ bietet die Massivholz- bzw. Blockbauweise verkörpert den Ursprung der Saunatradition wohl am besten und bietet typisch finnisches Saunavergnügen.

Wie lässt sich der Energieverbrauch einer Sauna reduzieren?

Je besser die Dämmung und Isolierung der Saunakabine ist, desto weniger Wärme geht an die Umgebung verloren. Eine Sauna mit dicken Wänden verbraucht daher weniger Strom als Modelle mit einer geringen Wanddicke und schlechten Isolierung. Beides lässt sich auch nachträglich noch verbessern, um den Energieverbrauch zu senken. Eine nicht zu lange Vorheizzeit der Saunakabine und regelmässige Wartung reduzieren ebenfalls den Stromverbrauch. Beispielsweise lässt eine unzureichende Luftzirkulation im Ofenmantel oder poröse Saunasteine die Temperatur der Heizelemente drastisch steigen. Dies bedeutet einen Anstieg des Energieverbrauchs durch längere Aufheizphasen und eine verkürzte Lebensdauer der Heizelemente. Bietet die Sauna Platz für mehrere Personen, ist eine gleichzeitige Nutzung kosteneffizienter als die Einzelnutzung.

Sauna für zu Hause: Wie hoch ist der Stromverbrauch?

Die Stromkosten für den Betrieb einer Sauna hängen von verschiedenen Faktoren ab. Je leistungsstärker der Ofen und grösser die Sauna, desto mehr Energie ist nötig. Bei einem durchschnittlichen Sauna-Abend liegt der Verbrauch bei einer durchschnittlichen Sauna für zuhause für 2-4 Personen bei etwa 9kW. Bei jährlich knapp 50 Betriebsstunden liegen die Kosten bei einer kleinen Sauna mit 6,5 kW Leistung und einem Preis von 0,212 CHF pro kWh bei knapp 150 CHF im Jahr. Bei den grösseren Ausführungen mit 15,5 kW Leistung steigen die Kosten für den Energieverbrauch auf circa 350 CHF pro Jahr. Wer das mit den Eintrittsgeldern in öffentlichen Saunen vergleicht oder dem ökologischen Fussabdruck für die Fahrt zum Fitness-Studio, ist mit einer Sauna zu Hause aber immer noch im Vorteil. Dies sowohl was die Kosten, die Gesundheitsförderung als auch die Privatsphäre angeht.

Planungshilfe Aussensauna

Was ist der Unterschied zu einer Indoorsauna?

Im Unterschied zur Indoorsauna erfolgt die Installation aussen, wodurch sich auch höhere Anforderungen an den Aufbau und die verwendeten Materialien ergeben. Im Garten ist ein Fundament wichtig und generell muss die Sauna wetterbeständig konzipiert sein, um Schnee, Regen und Wind langfristig standzuhalten. Mit einem stärkeren Wandaufbau und der nötigen Isolation ist das aber bei der Aussensauna kein Problem.

Wie viel Platz wird für den Aufbau einer Nido Outdoor benötigt?

Für den Aufbau unseres Modells Nido Outdoor benötigen Sie eine Stellfläche von 2.23 x 2.27 Meter und für die grössere Ausführung der Nido XL 3.0 x 2.27 Meter. Planen Sie zusätzlich noch einen Umkleideanbau, eine Dusche oder Garderobe, sind zusätzlich weitere 1.09 x 2.27 Meter Fläche nötig. Wir empfehlen Ihnen, für eine komfortable Liege- und Sitzzone zusätzlich 2 bis 4 Quadratmeter Fläche einzuplanen, damit Sie nach dem Saunagang komfortabel entspannen können. Falls Sie eine Überdachung wünschen, ist bei der Aussensauna Nido eine Höhe von 2.4 Metern einzurechnen.

Welche Orte sind ideal für die Installation einer Aussensauna?

Für die Aussensauna ist grundsätzlich der eigene Garten ideal, zum Beispiel neben dem Gartenpool. Auch der Aufbau auf der Terrasse, auf dem Flachdach Ihres Hauses sowie an ungewöhnlichen Orten wie etwa auf dem Dach eines Carports ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Wichtig ist, dass der Abstand von der Sauna zum Bedienteil 20 Meter nicht überschreitet, sofern dieses nicht direkt an der Sauna angebracht ist.

Wie funktioniert die Steuerung?

Die Steuerung befindet sich standardmässig in der Aussensauna selbst. Wahlweise kann das Bedienpanel auch bis zu 20m von der Sauna entfernt in das Wohnhaus geführt werden. Optional kann die Aussensauna auch via W-Lan in Betrieb genommen und bequem vom Handy aus gesteuert werden. Hinweis: die Inbetriebnahme ausser Sichtweite erfordert zusätzliche brandschutztechnische Sicherheitselemente um eine unbeabsichtigte Inbetriebnahme zu vermeiden.

Welche Stromzuleitung ist für den Betrieb erforderlich?

Die Elektroinstallation erfolgt bei diesem Modell bauseitig. Grundsätzlich ist für den Betrieb ein stärkerer Stromanschluss nötig. Dieser ist abhängig vom verwendeten Saunaofen. Bei Verwendung von Elektroöfen ist die entsprechende Starkstromzuleitung nötig. Bei dem kleineren Modell der Nido sind das 1x400V/16 + 1x230V/13 und bei der grösseren Ausführung der Nido XL sind es 2x 400V/16 + 1x230V/13.

Welche Anschlüsse sind für die Installation einer Dusche nötig?

Wenn Sie sich für die Option einer Dusche entscheiden, ist ein Zusatzanschluss für die Wasserzufuhr nötig. Da die Zuleitungen bei einer Aussensauna auch niedrigeren Temperaturen standhalten müssen, sind diese dauerhaft frostsicher zu installieren.

Welcher Dämmwert ist für die Aussensauna zu empfehlen?

Damit die Wärme in der Sauna auch bei geringen Aussentemperaturen stabil bleibt und nicht zu viel Energie verloren geht, ist eine gute Dämmung mit einem Dämmwert von mindestens 0.5 W/m2K zu empfehlen. Der U-Wert der Fenster sollte 1.0 W/m2K oder niedriger sein. Bei unserer Aussensauna Nido Outdoor sind zur Erreichung dieser Werte die Decke und Wände sowie der Saunaboden gut gedämmt, damit Temperaturunterschiede zwischen Saunakabine und Umgebung nicht zu Energieverlusten führen. Vorhandene Fenster und Glasfronten sind isolierverglast.

Wie schwer darf die Sauna auf einer Dachterrasse oder auf dem Flachdach sein?

Die grössere Ausführung der Nido Outdoor XL bringt inklusive Vorraum rund 2350 Kilogramm auf die Waage, was umgerechnet eine Linienlast von 280 kg/lfm Wand bedeutet. Wenn Sie die maximal erlaubte Belastung für Ihr Haus nicht kennen, sollten Sie einen Statiker um Rat fragen. Dieser kann Ihnen genau Auskunft darüber geben, ob die Bedingungen für die Platzierung einer Aussensauna bei Ihnen gegeben sind oder nicht.

Wann brauche ich eine Baubewilligung?

Eine Baubewilligung ist in der Regel nötig, wenn die Aussensauna eine bestimmte Grundrissfläche überschreitet. Die Maximalmasse liegen hier meist bei einer Höhe vom 1,5 Metern und bei einer Gesamtfläche von mehr als 2 Quadratmetern. Ebenfalls entscheidend ist, ob die Sauna permanent mit dem Boden verbunden wird. Hier ist in der Schweiz in jedem Fall eine Baubewilligung nötig. Diese können Sie aber leicht bei Ihrem örtlichen Bauamt beantragen.

Um die Genehmigung zu beschleunigen, reichen Sie am besten vorab einen Grundrissplan ein, in dem alle notwendigen Angaben zur Fläche und Höhe enthalten sind. Nach Antrag auf Baubewilligung erhalten Sie vom Bauamt die Vorgaben, die Sie beim Aufbau einhalten müssen. Zum Beispiel über die Abstände zur Grundstücksgrenze, der fallabhängig meist zwischen 2 und 4 Meter betragen muss. Rechtlich zählt eine Aussensauna zu den Gartenhäusern und wird daher auch je nach Kanton und Gemeinde baurechtlich anders bewertet.

Braucht eine Gartensauna ein Fundament und welche Vorgaben gibt es für die Terrasse?

Wenn Sie die Nido Outdoor nicht auf der Terrasse oder auf dem Flachdach installieren, sondern in einem Garten, benötigen Sie ein stabiles Fundament. Für die Errichtung auf Erdreich empfehlen wir abhängig von der Bodenbeschaffenheit ein Streifenfundament oder Punktfundament aus Beton. Das Fundament muss zu 100 % gerade sein und für den stabilen Aufbau der Gartensauna genügend Platz bieten.

Möchten Sie die Sauna dagegen direkt auf einer betonierten Dachterrasse aufbauen, sind in der Regel die mitgelieferten verstellbaren Stützfüsse ausreichend. Über diese lässt sich die Aussensauna auch im Garten optimal gerade ausrichten.

Wie sieht es mit dem Brandschutzanforderungen aus?

Bezüglich Brandschutz ist beim Aufbau der Aussensauna Nido Outdoor wenig zu beachten. Denn anders als beim Holzofen ist die Brandgefahr bei einer Elektroheizung wie bei der Nido Outdoor deutlich reduziert. Auch die Abnahme durch einen Schornsteinfeger sparen Sie sich bei einem Elektroofen.

Wie in der Brandschutzschutzordnung festgelegt, zählt die Aussensauna mit Holzfassade zu den vorgehängten hinterlüfteten Fassaden bzw. zu Gebäuden mit geringer Höhe und ist damit Teil der Klasse „Übrige Nutzung“. Die bei der Nido Outdoor Aussensauna zur Anwendung kommende hinterlüftete Rhomboid-Schalung aus unbehandeltem Lärchenholz bzw. die Platten aus glasfaserverstärktem Kunststoff WSP zählen daher zur Brandverhaltensgruppe RF3.

Ist die Sauna mit Holzofen beheizbar? Was muss ich hier beachten?

Es gibt Saunen, die Sie mit einem Holzofen betreiben können. Ein Saunaofen macht eine Aussensauna aber zur genehmigungspflichtigen Feuerstätte. Die Sauna und der Schornstein benötigen daher eine Genehmigung der örtlichen Baubehörde und auch der Schornsteinfeger muss diese abnehmen und regelmässig kontrollieren. Wenn Sie einen traditionellen Holzofen bevorzugen, planen wir gerne eine individuelle Sauna für Sie. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie Ihre Nachbarn um Einverständnis fragen und auch beim Bauamt abklären, ob eine mit Holzofen betriebene Aussensauna in Ihrem Fall erlaubt ist.

Welche Beleuchtung ist zu empfehlen?

Eine stimmungsvolle Beleuchtung gehört zum Entspannen in der Sauna einfach dazu. Das Licht sollte angenehm weich, aber nicht zu dunkel ausfallen. Eine indirekte Beleuchtung in den Ecken wirkt besonders einladend, aber auch ein integrierter Sternenhimmel. Sämtliche Beleuchtungen sollten mit energiesparenden und hitzebeständigen Lampen realisiert werden und nicht in der Nähe des Ofens angebracht werden.

Welchen Optionen für Sichtschutz bietet Küng bei einer Aussensauna?

Damit Sie in der Sauna maximalen Sichtschutz geniessen, sind Glastüren und Festverglasung wahlweise auch mit satiniertem Glas (Milchglas) erhältlich. Alternativ können diese auch mit grau oder braun eingefärbten Rauchglas geliefert werden. Ist Ihnen Sichtschutz weniger wichtig, gibt es die Sauna auch mit einer Verglasung aus Klarglas, die einen freien Blick ins Innere beziehungsweise den Ausblick in die Ruhe der Natur ermöglicht.

Wie plane ich eine Aussensauna?

Damit die Sauna zu einem echten Highlight im Garten wird, ist eine schöne Einbettung in die Aussenanlage und die passenden Gestaltung wichtig. Haben Sie Fragen zur Planung einer individuellen Aussensauna oder zu unserem modularen Modell Nido Outdoor? Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder fragen Sie eine unverbindliche Beratung an.

Beratung anfordern

Wie viel kostet eine Aussensauna?

Eine individuelle Aussensauna zu bauen ist meist anspruchsvoller und kann kostenintensiver sein als eine Sauna im Wohnraum. Je nach Gegebenheiten stellt sie andere Anforderungen an den Saunahersteller aber auch den Bauherrn. Beispielsweise verlangt das Objekt im Garten nach einem Fundament und einer Baubewilligung. Bei der modularen Aussensauna Nido sind ausser diesen zwei Punkten keine weiteren bausseitigen Voraussetzungen nötig. Ab einem Preis von CHF 36'800 ist sie in kürzester Zeit bereit für das erste Wohlfühl-Erlebnis.

Planungshilfe Dampfbad

Welche bauseitigen Voraussetzungen müssen bei der Planung eines Dampfbades berücksichtigt werden?

Für den Einbau eines Dampfbads ist ein Ablauf bzw. Siphon wichtig. Dabei benötigt der Siphon selbst eine Aufbauhöhe von rund 15 cm. Diese Höhe muss berücksichtigt werden, wenn Sie planen, den Wannenboden im Fussboden zu versenken. Befindet sich im Bad bzw. im Bereich des geplanten Dampfbades eine Fussbodenheizung, muss diese professionell umverlegt werden. Das gelingt am besten mit einem Heizungsbauer, der das dafür nötige Knowhow hat. Alternativ zur Umverlegung kann der Wannenkörper auch auf den Fertigboden aufgesetzt werden.

Welche Anschlüsse sind notwendig?

Für den Anschluss des Dampfbads sind bauseitig Wasserleitungen vom Sanitärfachmann vorzubereiten. Je nach Modell fällt die Anzahl der Anschlüsse unterschiedlich aus. Für die Varianten Lotus und SteamFit sind je zwei Anschlüsse für Warmwasser und einer für Kaltwasser notwendig.

Und die Stromanschlüsse?

Auch die Anschlüsse für die Stromzufuhr sind bauseitig vorzubereiten, idealerweise von einem Elektriker. Für unser Modell Lotus ist ein Anschluss mit 230V/16A nötig. Für das Modell SteamFit dagegen 400V und je Kabinen- und Generatorgrösse noch zusätzlich eine Absicherung mit 12 bis 32A. Alle Details zu den jeweils nötigen Stromanschlüssen können Sie in den jeweiligen Datenblättern der Dampfbadmodelle nachlesen.

Mit welchem Platzbedarf muss ich grundsätzlich rechnen?

Das hängt individuell von der Grösse des Dampfbadmodells ab. Für die Modelle Lotus und SteamFit gibt es individuelle Beschränkungen abhängig vom jeweils eingesetzten Generator. Die einzuplanenden Aussenmasse sind in den technischen Datenblättern zu finden. Grundsätzlich ist jedes Mass möglich, beim Modell Lotus sollte eine Grösse von bis zu 2 m² wegen der optimalen Wärmedampfbildung nicht überschritten werden. Für das Modell Steam Fit wird eine maximale Länge von 2 m und eine Breite von maximal 1,3 m empfohlen, damit die Dampfbildung im Inneren optimal ausfällt.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich beim Dampfbad?

Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei den Farben der verwendeten Kunststoffplatten. Die grossformatigen Platten aus dem Kunststoff WSP können in beliebigen RAL/NCS Farben ausgeführt werden. Für noch mehr Highlights ist auch ein Glitzereffekt „Stratos Diamantsplitter“ möglich. Alternativ sind eigene Bildmotive möglich, Voraussetzung für die Applikation ist eine ausreichend grosse Auflösung von mindestens 300 dpi.

Muss ich das Dampfbad regelmässig warten?

Die Modelle Lotus und SteamFit sind wartungsfrei, regelmässiges Entkalken ist dennoch zu empfehlen. Die Häufigkeit wird dabei vom jeweiligen Härtegrad des Wassers bestimmt. Wann dies stattfinden sollte, wird durch den Techniker nach Bestimmung der Wasserhärte festgelegt, sodass Sie von der Anlage rechtzeitig über die bevorstehende Entkalkung informiert werden. Beim Modell Lotus können Sie die Entkalkung leicht selber durchführen, beim Modell SteamFit wird der Entkalkungsservice aufgrund komplexerer Technik durch einen Fachmann empfohlen.

Gibt es von Küng die ganze Kabine oder nur die Dampfbad-Technik?

Dampfbäder von Küng erhalten Sie in der Regel komplett mit Kabine, Abdichtung und nötiger Technik. Damit bekommen Sie alles aus einer Hand und haben jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner für Ihr Dampfbad. Die Dampfbadmodelle Lotus und SteamFit sind wahlweise auf einem bauseitig gefliesten Boden oder Duschboden installierbar.

Bringt ein Dampfbad im Betrieb nicht zu viel schädliche Feuchtigkeit ins Haus?

Um zu viel Feuchtigkeit im Bad zu vermeiden, ist die Installation in einem Raum zu empfehlen, der über ein Fenster zum Lüften verfügt. Fehlt dieses, kann eine technische Abluft-Lösung eine gute Alternative sein. Im Modell Lotus verfügt die Kabine über eine integrierte Lüftung, die bei rund 2 m² Kabinengrösse und einer durchschnittlichen Dampfdauer von 60 Minuten keine für die Bausubstanz bedenkliche Wasserdampfmenge produziert.

Wie lange soll ich dampfen und welche Temperatur ist ideal?

Für die Benutzung von Dampfbädern gibt es keine starren Empfehlungen für die Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Aufenthaltsdauer. Die ideale Temperatur kann für jeden unterschiedlich hoch sein. Zu empfehlen sind Dampfbad-Temperaturen in einem Bereich von 35 bis 45°, je nachdem, was von Ihnen als angenehm empfunden wird. Dabei können Sie mindestens 20 bis 30 Minuten und maximal 60 Minuten im Dampfbad verweilen. In den Modellen Lotus und SteamFit sind die Zeiten auf 60 Minuten begrenzt, nach Ablauf kann aber direkt ein neuer Dampfbad-Zyklus gestartet werden.

Kann ich auch Essenzen verwenden?

Ja natürlich, die Dampfbäder Lotus und SteamFit eignen sich hervorragend zur Verwendung von Essenzen und ätherischen Ölen. Je nach gewünschter Wirkung gibt es verschiedene Essenzen, die Sie zum Beispiel im Shop von Küng bestellen können. Im Naturkräuterdampfbad Lotus sind alternativ zu unseren Essenzen auch natürliche Kräutermischungen verwendbar.

Wie lange dauert die Aufwärmzeit der Kabine?

Bis sich der erste Dampf bildet und die nötige Wärme in der Kabine entsteht, vergehen etwa 10 bis 15 Minuten.

Wie lassen sich Dampfbad-Kosten sparen?

Die Dämmung und Isolation spielen beim Dampfbad eine entscheidende Rolle für den Energieverbrauch. Je stärker die Dampfkabine gedämmt und isoliert ist, desto geringer fällt der Stromverbrauch aus. Etwa 20 Minuten dauert ein durchschnittlicher Aufenthalt im Dampfbad, bei drei Durchgängen kommt man auf circa eine Stunde. Der Stromverbrauch hängt von der Grösse der Dampfkabine ab. Kleine Kabinen mit 8,5 kW Leistung liegen bei etwa 32 Stunden Nutzungsdauer im Jahr bei nur 85 CHF (0,212 CHF kWh), bei grösseren Kabinen mit 12,5 kW betragen die Kosten etwa 120 CHF im Jahr.

Wie viel Wasser wird beim Dampfbaden verbraucht?

Mit fünf bis zehn Litern pro Dampfgang ist der Wasserverbrauch minimal. Die Leistungen der Heizelemente liegen bei 1,5 bis 3 kW. Zum Vergleich: Ein Wasserkocher erbringt etwa eine Leistung von 2 kW.

Planungshilfe Whirlpool

Wie oft muss ich das Wasser austauschen?

In einem Whirlpool kann das Wasser im Vergleich zu einfachen Whirlwannen lange verbleiben, da es regelmässig umgewälzt und gereinigt wird. Ein kompletter Austausch ist aus hygienischen Gründen dennoch ein- bis zweimal pro Jahr zu empfehlen.

Wie schwer ist ein Whirlpool und trägt meine Decke oder Terrasse das Gewicht?

Je nach Modellgrösse wiegt der Whirlpool zwischen 200 und 400 kg. Zusätzlich sind noch das Gewicht des Wassers mit etwa 1.200 bis 2.700 kg sowie das Körpergewicht der badenden Personen einzuplanen. Teilen Sie das errechnete Gesamtgewicht am besten einem Statiker mit, der dann die Tragfähigkeit des Baukörpers für Sie professionell beurteilt und Ihnen das mögliche Maximalgewicht für Ihre Terrasse oder den Boden des Bades mitteilt.

Welche Stromanschlüsse werden benötigt?

Für die Installation eines Whirlpools ist ein Stromanschluss mit 400V/16A nötig.

Und was ist es mit Wasseranschlüssen?

Ein- bis zweimal pro Jahr muss das Wasser des Whirpools komplett ersetzt werden. Ob mit einer fix installierten Wasserzufuhr oder einem Gartenschlauch ist dabei egal. Praktisch ist auch, wenn ein Abfluss in der Nähe des Whirlpools vorhanden ist. Zum Leerpumpen empfiehlt sich eine handelsübliche Tauchpumpe, einige Modelle verfügen aber auch über fixe Ablaufstutzen, wenn Sie einen Ablauf fest installieren wollen.

Wie lange darf ich im Whirpool sitzen?

Das bleibt ganz Ihnen überlassen. Je nach persönlicher Vorliebe und Befinden können Sie so lange sitzen bleiben, wie es angenehm für Sie ist. Für die optimale Entspannung empfehlen wir Ihnen eine Dauer von etwa 30 Minuten.

Benötige ich für den Whirlpool im Aussenbereich eine Baubewilligung?

Wenn der Whirlpool im Boden teil- oder vollversenkt wird, brauchen Sie in der Regel eine Genehmigung für den Einbau. Auch wenn Sie den Whirlpool fix mit einer Umrandung versehen und im Boden einbauen möchten, ist eine Bewilligung nötig. Diese erhalten Sie bei Ihrem örtlich zuständigen Bauamt.

Ist der Whirlpool service- und wartungsfrei?

Ja, sofern die Wasserqualität stimmt, sind Wartungen nicht nötig. Der ph-Wert kann einfach mit einem Messgerät kontrolliert werden. Der ideale Bereich für den pH-Wert in Ihrem Whirlpool liegt zwischen 7,2 und 7,8.

Wie überwintere ich meinen Whirlpool?

Alle Informationen für die richtige Entleerung und Überwinterung eines Whirlpools finden Sie unter folgendem Merkblatt.

KWAG Merkblatt Whirlpool leeren und überwintern

Wie kann ich bei einem Whirlpool Energie sparen?

Der Stromverbrauch eines Whirlpools ergibt sich aus der Grösse und Modell, der Betriebs- und Umgebungstemperatur und der Häufigkeit des Gebrauchs. Um optimale Energieeffizienz zu gewährleisten, achten Sie beim Kauf auf eine mehrschichtige Isolation, effiziente Pumpleistung und hochwertige Abdeckung.

Wie viel Strom verbraucht ein HotSpring-Whirlpool?

Ein HotSpring-Whirlpool verbraucht je nach Modell, Häufigkeit der Nutzung, Wassertemperatur und Umgebungstemperatur zwischen 1700 und 2500 kWh elektrische Energie pro Jahr. Dies entspricht je nach den örtlichen Stromkosten einem Betrag von CHF 300 bis 450. Im Vergleich dazu verbrauchen qualitativ minderwertige Whirlpools eine Strommenge von mehr als 8000 kWh/Jahr unter den gleichen Bedingungen.

Planungshilfe Whirlwanne

Welche Wannentypen gibt es bei Küng?

Bei Küng finden Sie zwei moderne Produktlinien. Das Design ist dabei klar und in einer reduzierten Formsprache gestaltet. Bei der Comfortvariante bekommen Sie zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Arme und Nackenrollen für einen bequemen Sitzkomfort und die maximale Entspannung in der Whirlwanne. Dabei stehen Modelle mit einem oder zwei Sitzen zur Verfügung, je nachdem, ob Sie die Wanne lieber alleine oder zusammen mit dem Partner oder der Partnerin nutzen möchten. Die Wanne gibt es dabei ohne Whirltechnik sowie mit einem Luftsprudelsystem oder einer Luft/Wasser-Kombination.

Was muss ich beim Wanneneinbau beachten?

Generell sind beim Einbau die konkreten Abmessungen der Wanne zu beachten, die Sie jeweils im technischen Datenblatt jedes Modells finden. Bei teilversenkten Ausführungen empfiehlt sich die Anbringung einer Einstiegshilfe oder Treppe, damit Sie leichter in die Wanne kommen. Die Wannenränder können dabei sehr flexibel gestaltet werden. Eine Anformung aus einem Guss ist möglich, sodass keine störenden Fugen den Liegekomfort beeinträchtigen. Wird eine Whirltechnik geplant, ist eine Revisionsöffnung nötig. Bei Verwendung der Lufttechnik müssen zudem genügend Öffnungen für den Kompressor vorhanden sein, in der Regel ist dafür die Revisionsklappe ausreichend.

Welche Wasseranschlüsse braucht es bei einer Whirlwanne?

Nötig sind die ganz normalen Anschlüsse, die Sie auch von Ihrer klassischen Badewanne kennen, also einen Kaltwasser- und Warmwasseranschluss. Hinzu kommt noch ein Ablauf (Siphon) für das Whirlwannenwasser.

Kann ich das Wasser nach dem Baden wie in einem Whirlpool belassen?

Nein, nach jedem Bad in der Whirlwanne lassen Sie das Wasser wieder komplett heraus. Denn rein technisch handelt es sich nicht um einen echten Whirlpool, sondern um eine Badewanne, deren Wasser nicht regelmässig umgewälzt und filtriert werden kann. Daher sollten Sie das Wasser nach jedem Badegang ablassen und beim nächsten Bad wieder einlassen.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Wie sieht es mit dem Schallschutz der Whirlwanne aus?

In Häusern mit mehreren Mietparteien ist eine Anbringung eines Schallschutzes an der Whirlwanne zu empfehlen. Das dafür nötige Schallschutzverbesserungsmass kann auf Wunsch nach dem Einbau gemessen und zertifiziert werden. In einem Mehrfamilienhaus empfiehlt sich auch das Schallschutz-Verbesserungskit, um die entstehende Geräuschentwicklung der Whirlwanne zu reduzieren.

Worin unterscheiden sich Küng Whirlwannen von anderen Modellen?

Im Vergleich zu anderen Whirlwannen haben die Modelle von Küng einige Vorzüge zu bieten.

  • Der Wannenkörper aus GFK bietet Ihnen ein wärmeres Berührungsgefühl als es bei Wannen aus Keramik oder Stahlemaille der Fall ist. Zudem ist GFK auch langlebiger und kratzfester als Acryl.
  • Da die Indoor-Whirlwannen von Küng keine abstehenden Technikdüsen haben und alles komplett flächenbündig gestaltet ist, entstehen auch bei einem längeren Bad keine störenden Druckstellen auf der Haut.
  • Optisch sind die FlatLine Luft- und Waser-Düsen dank ihres geringen Durchmessers kaum zu sehen.
  • Laufruhige Technik und eingebauter Schallschutz sorgen für flüsterleisen Betrieb und maximale Erholung.
  • Zudem sind Küng-Whirlwannen auch in Ihrer Wunschfarbe oder mit individueller Verkleidung erhältlich.
Wie funktioniert eine Whirlwanne?

Um in der Whirlwanne richtig zu entspannen, sind darin zahlreiche Düsen in den Seiten- und Rückenteilen installiert. Die Luft wird über einen elektronischen Warmlufterzeuger angenehm temperiert in die Wanne geleitet. Die so entstehenden Luft-Wasser-Wirbel fühlen sich auf der Haut dank ganz feiner Luftbläschen angenehm sanft und massageähnlich an. An der Oberfläche treten dabei Luftblasen herrlich blubbernd aus dem Wasser aus. Je nach gewünschter Intensität der Massage kann die Luftzufuhr individuell reguliert werden.

Ein Bad in der Whirlwanne – wie lang und welche Temperatur?

Das Wasser sollte weder zu warm noch zu kühl ausfallen. Als ideal gilt eine Wassertemperatur zwischen 36 und 38 Grad Celsius. Die Luft wird über die Düsen bereits vorgewärmt eingeblasen. Die perfekte Temperatur wird bei unseren Combi-System Whirlwannen zudem über die integrierte Heizung mit „Keep-Warm-Funktion“ konstant gehalten.

Planen Sie für ein Bad in der Whirlwanne ausreichend Zeit ein. Der optimale Entspannungseffekt wird nach etwa 15 bis 20 Minuten erreicht.

Wie viel Energie verbraucht eine Whirlwanne?

Whirlwannen verbrauchen nur wenig Energie, in etwa 2.5 kW für Luft- und ca. 5.5 kW für Luft/Wasser-Technik, die Energie für die Aufbereitung des Warmwassers eingeschlossen. Die Kosten liegen bei einer Annahme von 0,212 CHF pro kW/h in Franken umgemünzt also etwa 40 bis 90 Rappen pro Gebrauch.